Herzlich willkommen in der Welt der Coins

Aufwärtstrend für den XIN

XIN, Coin der neuen Blockchain Infinity-Economics, hat seinen ersten Monat gut durchlaufen. Schaut man auf seine Entwicklung, erkennt man die ersten Höhen und Tiefen, die der Neuling auf dem „Blockchain Parkett“ im Oktober zurück gelegt hat.

 

 

 

 

Wer bisher diesen Coin noch nicht wahrgenommen hat und gerne einen guten Zeitpunkt zum Einstieg in eine neue digitale Währung sucht, dann ist hier ein guter Tipp. Was ist hier anders und lohnt sich der Einstieg?
Dazu ein Blick auf die Webseite. „Herzlich willkommen in der Welt der Coins“ weiterlesen

Fondmanager erklärt Bitcoin

Fondmanager Hendrik Leber im Interview mit ntv

Mit dem Euro geht es rauf und runter und der Manager kauft munter..Bitcoin und Co. scheinen aus der Schmuddelecke zu kommen. Immer mehr Medien berichten nun auch in Deutschland über Kryptowährungen und die Alternative zu den Fiatwährungen. Die Begeisterung schwappt förmlich über, wenn man das Interview schaut. Hendrik Leber ist Fondmanager und offensichtlich mehr als begeistert von der Internetwährung.

 

 

 

 

Hier geht es zum ganzen Interview: ****Sehenswert!
hier Klicken zum Interview: KLICK

Die ersten 48 Stunden im Leben eines neuen Coins

Ob es mit dem historischen Datum, dem Tag der deutschen Einheit, zu tun hatte oder ob es einfach jetzt an der Zeit war, dass dieser Coin bei Coingather seinen Fuß in die Kryptowelt gesetzt hat, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall sind die vergangenen 2 Tage wie auf einer Achterbahnfahrt gewesen. Es ist schwer zu beschreiben, denn das Leben dieses Coins kann man wunderbar auf der Exchange beobachten. Bemerkenswert finde ich, dass der Start auf Platz 943 noch vor 2 Tagen und heute hier zu sehen ist. Warum ist das so? Sollte man jetzt Angst haben, dass sich hier ein „pump and dump“ treiben im Hintergrund abspielt und Investoren nur darauf warten mit großen Beträgen einzusteigen um den Preis nach oben zu pushen, damit sie bei Höchstkurs wieder verkaufen können? So ist es schon oft geschehen und es würde dann ein Coin zurück bleiben,  der keine wirklichen Steigerungswert mehr zu verzeichnen hätte. Wenn es doch nur so einfach wäre. Dabei ist der XIN gar kein Coin wie alle anderen Coins. Sondern er ist Teil eines hoch modernen dezentralen Netzwerkes, das viele der bekannten Lösungen der Blockchain Technologie auf einer Plattform vereint.
Der Name „Infinity Economics“ ist bewußt gewählt. „Infinity“ – unendlich sind  „Die ersten 48 Stunden im Leben eines neuen Coins“ weiterlesen

DAO – Infinity-Economics

DAO – Infinity Economics

Im vorherigen Beitrag habe ich die Wirkung eines zentralen Systems und die Auswirkungen auf uns beschrieben. Eine Monopolstellung und damit die totale Kontrolle von einem Unternehmen, dass seine Funktion zu lasten aller zur eigenen Gewinnmaximierung ausnutzt. Die Folgen erleben wir seit Jahrhunderten mit jedem neuen Geldsystem. In der Vergangenheit gab es viele Vordenker und Pioniere, die sich für bessere Geldsysteme eingesetzt haben. Doch aus irgendwelchen Gründen haben sich immer wieder ausgerechnet genau die Modelle durch gesetzt, die nur sehr wenigen Menschen auf der Welt dienen und die die Masse der Menschheit in Geld-Abhängigkeit hält. („Ein Schelm, wer böses dabei denkt!“) Mit dem Fortschritt der Technologie, Globalisierung und Digitalisierung sind andere Möglichkeiten entstanden.
Dezentral als Gegenstück zu zentral kann als Folge der Globalisierung gesehen werden. Wobei man hier bereits etwas anders denken kann und dadurch zu neuen Lösungen  kommt.  „DAO – Infinity-Economics“ weiterlesen

DAO und Infinity-Economics

Was ist DAO?
Dezentrale autonome Organisation und Infinity-Economics

Einleitung zu DAO und mein Erklärungsversuch 
Wir kennen die Begriffe dezentral, autonom und Organisation in unterschiedlichen Zusammenhängen. Für die meisten ist die Überlegung ob eine Organisation zentral oder dezentral handelt, im Alltag oft viel zu theoretisch und scheint keine Wirkung auf das persönliche Leben zu haben. Deshalb ist ein genauer Blick hier wertvoll und ich versuche eine alltagstaugliche Erklärung für den Unterschied zwischen zentral organisierten und dezentral autonom organisierten handeln zu geben. Begriffe für zentral und dezentral lassen sich durch die Gegensätzlichkeit leicht erklären.

Zentral ist leicht zu verstehen: Einfach formuliert hat zum Beispiel eine Zentralbank die Kontrolle über die Geldmenge, bestimmt selbst den Wert des Geldes und durch die Zinsen ebenfalls die Schuldenmenge des allein von ihr in Umlauf gebrachten Geldes. Zentral kontrolliert und geregelt gibt es nur dieses eine Geld für das jeweilige Land/Staat und jeder der das Geld benutzt akzeptiert diese Regeln. Die Bank selbst ist ein privates Unternehmen, dass durch diese Vorgehensweise Gewinn für ihre Eigentümer erwirtschaftet und gleichzeitig einseitig den Handel bestimmen kann. Banken sind Unternehmen (juristische Personen) und haben Eigentümer (private und/oder juristische Personen) die, wie jedes andere Unternehmen gegründet wurden um Gewinne zu erwirtschaften. Die Bank handelt immer im Sinne ihrer Eigentümer und nicht im Sinne der Geldbenutzer. Die Zins und Schuldenvereinbarungen kann die Bank aufgrund ihrer Position als alleiniger Herausgeber des gesetzlichen Zahlungsmittel jederzeit einseitig ändern. 
Einseitige Änderungen von Verträgen und Bestimmungen im Zusammenhang mit Geld haben Einfluss auf den direkten Alltag aller Menschen, die das Geld benutzen. Damit ist der eigentliche Sinn des Geldes als Tauschmittel aufgehoben. „DAO und Infinity-Economics“ weiterlesen

Bitcoin Messe in München

BITCOIN MESSE bei München

Am 4./5. November 2017 findet die Bitcoin Messe in München statt.

Neben verschiedenen Vorträgen über den Weg des Geldes, Bitcoin und die Zukunft der Kryptowährungen bis hin zu  „Was ist Mining und Wie kann ich persönlich Nutzen daraus ziehen“,  werden viele interes-sante Gäste in Workshops und offenen Talkrunden Fragen der Teilnehmer an zwei Tagen beantworten.

Die BitCon findet als erster deutschsprachiger Kongress für digitale Währungen und Blockchain Technologien bei München statt. Die Schwer-punkte liegen auf der Wissensvermittlung und Potentialanalyse der auf-strebenden Kryptowährungen sowie auf der Hilfestellung für einen erfolg-reichen Start in die Welt von Bitcoin & Co.

Namhafte Firmen und Speaker werden vor Ort sein:

Dr. Marc Thom, Global Senior Business Development Manager
bei Sony Mobile Communications
Dennis Koray, der Bitcoin-Informant
Martin Pleißner, Vorstand bei FREI LEBEN n.e.V.
Timm Beckmann, Geschäftsführer bei Be Rich Company
Tesla mit Ausstellungsfahrzeugen
Cointed
TenX
u.v.m.

Themenspezifische Messestände sollen helfen, die neuen Technologien verständlicher zu machen, sowie Fragen vor Ort klären zu können.

Jedes Ticket nimmt an einer Verlosung teil.
Bis zum 1. Oktober gibt es noch den „Early bird“- Preis für diese 2 Tage.

https://bitcoinmesse.com

Strom mit Bitcoin bezahlen

Bereits seit April 2016 sind 130 Hausbesitzer und Mieter als Erzeuger und Verbraucher am Brooklyn Microgrid, ein Projekt in New York, dass Privathaushalten, darunter auch ein Lebensmittelladen, eine Tankstelle und ein Feuerwehrgebäude mittels der Blockchain Technologie die Möglichkeit haben in einer Art Nachbarschaftprojekt selbst Strom zu erzeugen und untereinander zu verkaufen. Künftig soll das Kleinstnetz als genossenschaftliche Organisation betrieben werden. Über das  „Strom mit Bitcoin bezahlen“ weiterlesen

Review von 2013: Bitcoin im Café

Die Berliner Kneipe in der mit Bitcoin bezahlt wird. Euro und Kreditkarten werden hier nicht akzeptiert. Jörg Platzer, Inhaber der Kneipe hält sehr viel von den Vorteilen der digitalen Währung. Im Video sagt er ganz klar, dass gerade bei Bitcoin die Vorteile gegenüber dem EURO überwiegen.

Bezahlung einfach per Smartphone und schnell, transparent, anonym und ohne die Gefahr der Rückbuchung, die bei Kreditkarten bis zu 6 Wochen betragen kann. Weiter sind für ihn die Gebühren ein wichtiger Faktor warum er von seinen Gästen lieber Bitcoin statt Euro nimmt. Der Beitrag ist aus 2013 und heute ist der Preis des Bitcoin weit über dem was in dem Beitrag genannt wird. Hier geht es zum Kurs.

größter Bitcoin Miner in USA

Der Bitcoin wird immer mehr auch in den Mainstream Medien bekannt und gefragt. Dabei sind es meistens die dramatischen Meldungen, die einen dann zusammen zucken lassen und etwas sensiblere Menschen vielleicht sogar abschrecken sich ein paar Bitcoins zu zulegen. Doch auch in Deutschland wächst das Interesse und die Community, die sich mit dem Thema Bitcoin beschäftigt. Bei der eigenen Recherche im Netz kann man schon mal einen Schreck bekommen, weil da viel dummes Zeug über die Kryptowährung und generell den Umgang damit verbreitet wird.
Besonders, da sich deutsche Medien eher im „Sendung-mit-der-Maus-Stil“ damit beschäftigen und es leider noch zu wenig Menschen gibt, die dafür sorgen, dass das Thema mehr Menschen im Alltag erreicht. Gewollt? Das ändert sich jetzt…
„größter Bitcoin Miner in USA“ weiterlesen

Wie sicher ist sicheres Geld?

Wie sicher kann Geld eigentlich sein und warum brauchen wir ein Bargeldverbot? Dazu kann man sich schon mal die Frage stellen, warum Geld als solches überhaupt verboten werden soll? Wem nutzt das? Wir alle benutzen Geld im Alltag, zwar sehr häufig mit der ec-Karte oder per online Überweisung, aber eben auch bar. Was ist so unsicher daran, wenn man bar bezahlt? Ich bin da jetzt mal naiv und unterstelle mal, dass alles Bargeld, was wir so täglich in den Fingern haben, echtes selbst verdientes, versteuertes Geld ist. Außerdem ist jeder gedruckte Geldschein sowieso ein Produkt der EZB und damit ihr Eigentum. Als Eigentümerin weiß sie sehr wohl wieviel Geld sie in Umlauf gebracht hat und wieviel diese Scheinchen wert sind. Im Gegensatz zu uns. Wir sind zwar im Besitz des Geldes um es zu benutzen und hier merken wir auch gleich den kleinen aber feinen Unterschied zwischen Eigentümer und Besitzer.  „Wie sicher ist sicheres Geld?“ weiterlesen