Damit hat ja keiner gerechnet

Als Peggy und Marco von reisefreiheit.eu mir sagten, dass wir uns unbedingt treffen müssen habe ich wirklich nicht mit sowas gerechnet. Manchmal passieren Dinge, die sind einfach zu unglaublich. Man unterhält sich mit Menschen über ein Thema, sieht diese dann für ein halbes Jahr oder länger nicht und beim Wiedersehen erlebt man eine mega Überraschung!

Aber der Reihe nach: Ich beschäftige mich mit Bitcoin und Kryptowährungen erst seit Anfang 2016. Obwohl es eine ziemlich technische Angelegenheit ist, ich überhaupt kein Technik Freak bin und kaum ein Geschäft hier im Ruhr-gebiet Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptiert, hat mich die Neugier gepackt und ich wollte verstehen was hinter diesem Bitcoin steckt. Auf You Tube gibt es eine ganze Reihe Videos und auchwelche, die bereits über 4 bzw. 5 teilweise 6 Jahre alt sind. In diesen Videos kann man erkennen, dass damals der Bitcoin Wert noch weit unter 1.000 $ lag. Heute Stand Dezember ist der Kurs auf dem Weg zu 16.000 Dollar pro Bitcoin. Bitcoin – alternatives Zahlungsmittel oder ein fürchterlicher Hype? Viele Stun-den auf You Tube und viele Seiten im Internet und Bücher später hat es mich gepackt. Ich wollte diese Bitcoins haben.

Coole Sache, aber mit wem redet man darüber? Mit ein paar Freunden viel-leicht? Doch die googeln dann im Internet und stehen vor dem gleichen Problem, wie ich als ich mit der Recherche begonnen habe. Also habe ich es erst mal kaum jemanden davon erzählt. Was keinen Spaß machte. Die Lern-aufgabe bestand darin heraus zu finden wie ich auf einfache Art und Weise anderen erklären konnte welche Möglichkeiten die Blockchain Technologie und Bitcoin bieten. Je früher desto besser, denn mich begeistert der Grund-gedanke von Satoshi Nakamoto (der Entwickler), dass dezentrales Geld für jeden Menschen auf der Welt mehr Freiheit und Selbstbestimmung bringt. Grundsätzlich eine gute Idee, wenn sie für alle funktioniert. Aber wir sind ja erst am Anfang.

Mein Interesse war geweckt. Dann kam der Tag an dem ich Peggy, Marco und ein paar von ihren Freunden von meinen Erfahrungen mit Bitcoin und Blockchain erzählen konnte. Ganz einfach ohne viel Technik Schnick Schnack (ich bin ja kein Blockchain Programmierer) aber mit viel Begeisterung für die Idee einer dezentralen Währung und den Möglichkeiten für jeden Menschen weltweit. Das war ein sehr schöner Abend und ohne weitere Verabredungen haben wir uns dann eine ganze Weile nicht mehr gesehen und gehört. Bis zu dem Tag als Marco mich anrief und mir am Telefon ziemlich fröhlich mitteilte, dass er durch die Anregungen aus meinem Vortrag sich danach intensiver mit Bitcoin beschäftigt habe. Erst druckste er am Telefon ein bißchen herum und meinte dann etwas kryptisch, dass es sich für ihn mehr als gelohnt habe. Ich ahnte, was er meinte und wollte das natürlich sofort wissen. Also verabrede-ten wir ein Treffen und das Ergebnis hat mich umgehauen!

Aus diesem Treffen ist ein kostenloser Bitcoin Kurs entstanden für alle, die mit Bitcoin starten wollen!

Wenn du also gerne sicher mit Bitcoin starten möchtest und dich nicht getraut hast, dann klicke hier und hole dir unseren Kurs. Wir haben es ganz einfach ge-macht, damit jeder auch ohne technische Kenntnisse super klar kommt. Uns ist wichtig, dass wir dir in einfachen Schritten alles zeigen, was du brauchst um Bitcoin zu verstehen und zu bekommen.  Hier auf das Bild klicken.

 

 

 

Nutze diese Informationen um dich mit den neuen Technologien vertraut zu machen. Denn es werden in den nächsten Jahren immer mehr Veränderungen auf dieser Basis in unseren Alltag kommen. Gut, wenn du dann schon Wissen und Erfahrung hast und sicher damit umgehen kannst. Hier geht es zum kostenlosen Bitcoin Kurs

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.