Ganz frisch

Der Start von Bitcoin und die persönlichen Erfolgsgeschichten mit dieser alternativen Währung lesen und hören wir täglich in immer größerer Zahl. Längst schon ist der Bitcoin , besser gesagt die Blockchaintechnologie für viele Unternehmen keine reine Zukunftsmusik mehr. Digitalisierung heißt eben nicht nur Datenkrake und Überwachung, sondern auch Flexibilität  und Sicherheit wenn die Ländergrenzen sich immer mehr auflösen und Menschen in Gemeinschaften sich neu finden können. Für jeden von uns ein sehr spannender Prozess dem sich niemand entziehen kann. Denn: ob du dich für diese Technologie interessierst oder nicht, die Firmen, Banken und Organisationen sind bereits dabei Wege zu finden ihre (deine) Daten mit dieser Technologie zu verarbeiten. Viele Unternehmen haben diesen Industriezweig als lukrativ und nachhaltig für sich entdeckt und platzieren sich heute schon hier mit ihren Angeboten und Dienstleistungen. Das diese Branche nicht nur für Banken sondern auch für private Leute interessant ist, sieht man an den vielen Angeboten im Netz, die Beteiligungen anbieten.
Aber auch hier ist Vorsicht geboten und ich rate unbedingt zum genauen recherchieren, denn – wie in jeder Branche – gibt es auch hier die ganze Bandbreite von seriös bis illegal. Doch mit dem richtigen Unternehmen kann man hier langfristig gutes Geld passiv verdienen. Lifetime oder nur für einige Jahre, alles ist möglich. Auf jeden Fall lohnt es sich jetzt in 2017 genauer hinzuschauen, wenn Länder wie Australien, Japan und Indien bereits Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann andere Länder nachziehen.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.