Robbie Williams LIVE Ticket für 24,99€ ?

Berliner Start up revolutioniert die Entertainment Branche und startet im Februar mit ICO.

Jeder Konzert Fan kennt den Frust: Da kündigt sich sein Lieblingssänger oder die coolste Band an endlich ein Live Konzert zu geben und sobald der Ticket-verkauf gestartet ist, sind die auch schon ausverkauft bevor man eine Chance hatte eins zu bekommen. Da hilft es auch nicht, wenn man vor derTür des Ti-cketcenters nachts als erster mit Schlafsack campiert um bei Büroeröffnung der/die Erste zu sein, oder zuhause vor dem PC sitzend auf den Count-down der Webseite schaut um dann mit schwachem Internet, mitten in der Nacht, sich gegen alle anderen Fans auf der Seite zu tummeln, und beim letzten Klick beim Bezahlvorgang von der Seite zu fliegen. Oder man versucht die Tickets auf Ebay zu ersteigern, die dann fast das Doppelte kosten können, je nachdem wie hartnäckig die Mitbieter dort sind. Haben wir alles schon erlebt. Sehr frustrierend und für die Veranstalter geht ein großes Potenzial an zahlenden Kunden verloren. Ein anderer Aspekt ist auch, dass in eine Konzerthalle, egal wie groß nur eine begrenzte Anzahl Menschen passt. Das soll ab 2018 der Vergangenheit angehören. Denn die Berliner Firma concertVR hat vor wenigen Jahren begonnen eine Lösung zu entwickeln. Es ist in jeder Hinsicht sehr innovativ, das das Potenzial hat die gesamte Entertainment Industrie zu revolutionieren. Die Idee: Besuche ein LIVE Konzert und stehe mit deinem Star auf der Bühne. Der Clou: Das Konzert ist life und du bist über eine virtuelle Brille mit dem Event verbunden, kannst alles erleben, als wärest du real dort. Das Erleben der virtuellen Realität ist fast so wie das echte Erleben. Die Musik, das Publikum, du kannst umhergehen. Ich stelle es mir vor, wie in einem Videospiel. So real, dass du neben deinem Star auf der Bühne stehen kannst (ohne ihm im Weg zu stehen ;-)) und du erlebst das Gefühl in die Menge zu schauen. Bei ausgebuchten Konzerten, muss das ein Wahnsinnsgefühl sein*(Anmerkung von der Autorin).

Was ist concertVR?

ConcertVR hat den Firmensitz in Berlin und in diesem sehr interessanten Interview spircht Sebastian Deyle, einer der CEO’s über den Background des Experten die zum Team gehören und welche klaren Schritte bis zum ICO jetzt noch anstehen. ICO= initial coin offering – eine Art des crowd funding auf Blok-kchain Basis. Alles wird auf der Firmenwebseite angekündigt. Ein ICO, der sich auf jeden Fall lohnt hier dabei zu sein. Der Start ist am 2.April 2018 starten. Im Interview zeigt Sebastian Deyle auch die App, mit der man nach dem Launch die Konzerte mobil erleben kann. Es gibt keine Einschränkung welche Art von Konzerten virtuell erlebt werden können. Von Heino und Helene Fischer bis Rammstein, Robbie Williams und und und

Geiler Scheiß – virtuelle Reality, Live Konzerte und Kryptowährung
Konzerte in Echtzeit, immer und überall erleben!
Wo willst du stehen beim Konzert?
Bühne, Publikum, neben dem Drummer?
Blockchain basiert! 

Danke an dieser Stelle dem You Tuber Daniel Hauber für die Zeit und das Inter-view. Schau dir das Interview in Ruhe an und höre besonders ab Minute 24.02 darüber erzählt wird, wer hier creativ director, financial advisor und krypto-ex-perten mit an Bord sind. Es ist eine absolute Weltneuheit!


Hier geht es zur Webseite: https://www.concertvr.de

Und zum Whitepaper

 

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.