Wien: erster Bitcoin Store der Welt eröffnet

“House of Nakamoto” so heißt der Bitcoin-Laden, den die Berlinerin Magdalena Isbrandt in Wien eröffnet hat.

Die junge Unternehmerin hat in Beijing studiert und in China für eine deutsche Schmuckfirma gearbeitet. Ihr erster Kontakt mit dem Thema war, als ihr damaliger Chef ihr den Serverraum für das Mining von Bitcoins gezeigt hat. Doch erst als eine philippinische Kollegin ihr erzählte, dass sie um teure Bankgebühren zu sparen lieber Geld in Bitcoin versendet, machte es bei ihr „klick“ oder vielmehr „bit“. Der Bitcoin ist die Lösung für viele Menschen, die schneller, sicherer ohne teure Gebühren ihr Geld versenden wollen.
Dass diese Möglichkeit für alle Menschen eine gute Wahl ist, hat sie in Wien einen Bitcoin Store eröffnet. Auf ca. 350qm bietet sie Informationen, Schulungen, Hardware und Starter-Kits zum Bitcoin an. Warum Wien und nicht in Ihrer Heimatstadt Berlin? Auf diese Frage antwortet die dynamische junge Frau: “In Österreich wird Bitcoin als ‘digitales Gut’ angesehen, anstatt wie in Deutschland als ‘Recheneinheit’. Die Folge ist, dass man für den Handel mit Bitcoins in Deutschland eine Lizenz braucht und in Österreich nicht. Das macht natürlich vieles einfacher.” Hier geht es zum ganzen Artikel.. Klick

 

Bitcoin Fan? 
Jetzt dein T-shirt hier selbst gestalten!


Hier gibt es alles für den Start zum Bitcoin Fan.
T-shirts, Sweatshirts, Taschen, Tassen, Mouse pads,
Handyhüllen, Regenschirme, Visitenkarten, Flyer, Banner für deine Webseite oder Blog und jede Menge tolle Ideen in unserem Newsletter.
15% Rabatt auf den Kauf über diesen Link… diediamondbox.de

 

2 Antworten auf „Wien: erster Bitcoin Store der Welt eröffnet“

  1. Bin sehr gespannt, wie sich das ganze entwickeln wird. Mit der Zeit wird es sicherlich noch einige Bitcoin Stores mehr geben, zumal das Interesse daran immer weiter ansteigt.

    1. ja, die Zeiten sind sehr interessant. Selbst andere Branchen finden immer mehr Interesse daran, was auch wieder zur Verbreitung beiträgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.